Seitenanfang

Hier ist mein Gera

Mittwoch, 20. August 2014 - Samstag, 06. September 2014

Aktions- und Informationstage im Elster Forum Gera - DEMENZ


     20.08 bis 06.09.2014 

     Aktions- und Informationstage im Elster Forum Gera

Thema: DEMENZ

Ausstellung, Informationen und Aktionen: „Malwerkstatt-Demenz“      
                     
Ausstellung von Werken demenzkranker Menschen, entstanden in einer Malwerkstatt mit Geraer Künstlern

 

„Demenzfreundliche Kommune“

täglich Informationen zum Projekt sowie zur Unterstützung und Beratung

für Betroffene und Angehörige in der Stadt Gera

 

 „Demenz in der Kunst“

Lesungen, Theater, Filme, zeichnen, bewegen, Stadtführungen

 

„Demenz in der Gesellschaft“

gelebtes bürgerliches Engagement, leben mit Demenz in unserer Gesellschaft mitgestalten

 

 

 

 

„Was vom Gestern übrig bleibt“ Demenz-Hilfenetzwerk Gera“

Aktionstage vom 20.08.14 bis 06.09.14 im Elster Forum Gera

 

Vom 20.08.14 bis 06.09.14 jeweils von 10.00 bis 19:00 Uhr sind interessierte Bürger in den „Freiraum“ (1. OG) im Elster Forum Gera herzlich eingeladen, sich über das „Demenz-Hilfenetzwerk Gera“ zu informieren.

Seit März 2013 trafen sich Akteure aus Wirtschaft, Kunst und Stadtverwaltung um sich gemeinsam der Erkrankung Demenz zu widmen. Wie leben Menschen mit Demenz? Welche Wünsche haben Sie? Was für Unterstützungen gibt es für die Erkrankten oder deren Angehörige in der Stadt Gera?

„Was vom Gestern übrig bleibt: „Demenz-Hilfenetzwerk Gera“ wurde von der Robert Bosch Stiftung als eines von 29 unter 155 Projekten aus ganz Deutschland ausgewählt, um bestehende Hilfen zu ermitteln, Akteure noch intensiver zu vernetzen und die oft einseitige Wahrnehmung und Stigmatisierung der Betroffenen abzubauen.

Getragen durch ein hohes ehrenamtliches Engagement konnten während der Projektlaufzeit „Biografische Stadtspaziergänge“ und eine „Malwerkstatt“ mit an Demenz erkrankten Menschen durchgeführt werden. Die Ergebnisse des Gesamtprojektes, welches zum 31.08.2014 endet, werden mit Unterstützung des Centermanagements im „Freiraum“ des Elsterforums präsentiert. Die Werke aus der „Malwerkstatt“ sind zu betrachten und es kann auch selbst zu Pinsel und Bleistift gegriffen werden.

Während der Aktionstage kann man sich über Beratungs- und Unterstützungsangebote sowie Möglichkeiten des Wohnens mit der Erkrankung Demenz in der Stadt Gera informieren. Ideen, Anregungen, Hinweise für ein Gemeinwesen, dass den Bedürfnissen der Betroffenen gerecht wird, möchten die Projektteilnehmer zur Weiterentwicklung des Hilfenetzes während der Aktionstage gern aufnehmen.

 

 


« Zurück

News